Heute, bei einem wunderschönen Business Meeting mit Irka, ging es für uns darum, wie wir begleiten. Wie wir führen. Für uns ist es wichtig, uns immer wieder bewusst zu machen, was uns dabei am Herzen liegt. Eine Einladung für mich, dazu zu schreiben und es mit dir zu teilen:

1 Führung und Begleitung braucht ganz viel Menschlichkeit.

Führung braucht das Miteinander. Die Nahbarkeit. Liebe in der Kommunikation. Wohlwollen und Klarheit. Dann kann eine Beziehung entstehen, in der jeder seine Position einnimmt: Der eine lernt und der andere lehrt. Trotzdem ist die Augenhöhe immer da. Niemand ist besser oder schlechter. Es ist einfach nur jeder an der Position, die im Augenblick Sinn macht.

2 Führung braucht ein ehrliches Interesse am Gegenüber.

Es bedeutet, sich wirklich einzulassen auf den anderen. Immer wieder aus seinen Augen zu schauen, in seine Welt zu gehen, zu spüren, was der andere spürt. Seine Freude, seine Angst, seine Vision, seinen Weg. Es heißt für mich, wirklich nah dran zu sein, an dem, was den anderen bewegt und beschäftigt. So kann es sein, dass man führt, ohne dass es sich für den anderen so anfühlt, denn es wird nichts von außen an ihn heran getragen, sondern er wird vielmehr von innen ermutigt und eingeladen, seine eigene Bewegung zu machen und fortzusetzen.

3 Führung braucht das Nicht-Tun.

Ich erlebe oft, dass Führung auch bedeutet, den anderen machen zu lassen. Aber da zu sein, damit er sich rückversichern kann. Ansprechbar zu sein, falls es das braucht. Manchmal geht es einfach darum, unsichtbar hinter jemanden zu stehen. So kann der andere sich mehr (zu)trauen, weil er nicht alleine ist. Und es geht viel weniger schief, wenn man mutig ist. Viel weniger…

4 Führung braucht Klarheit und Stabilität.

Es ist wichtig, dass nicht jeden Tag einer neuer Wind weht, sondern eine verlässliche Beständigkeit im Kontakt, in der Kommunikation, in der Haltung,… Ich glaube, dass ein ganz wesentlicher Aspekt ist, dass man sich sicher in der Beziehung fühlen muss. Wenn wir uns sicher fühlen, entspannen wir uns. Wenn wir uns entspannen, kommen wir an unser Potential.

5 Führung braucht Authentizität.

Es geht nie darum, perfekt zu sein, sondern natürlich. So, wie es für einen selbst stimmig ist. Führung ist natürlich, wenn man selbst so sein kann, wie man ist und dadurch führt.

Was braucht Führung für dich?

Das alles waren Punkte, dir mir wichtig sind. Natürlich gibt es noch viel mehr Aspekte. Aber diese hier sind im Moment in meinem Fokus.

Wie ist das bei dir? Wann hast du das Gefühl, dass du wirklich „gut aufgehoben“ bist? Wann gehst du wirklich eine vertrauensvolle Verbindung ein und kannst dich weiterentwickeln? Was brauchst du von einem Menschen, von dem du dich weiter führen lässt?

Wenn du magst, hinterlasse mir dein Kommentar dazu. 

Führung für dich

Ich finde es braucht oft ein erstes Kennenlernen, um zu entscheiden, ob man wirklich zusammen passt. Deswegen schenke ich dir eine Kostprobe von mir. Hast du Lust darauf, das für dich auszuprobieren?

In unserem Kurs „Mehr von dir – Authentisch erfolgreich“ gehe ich individuell auf deine Business Fragen ein, indem ich dir Audios zu deinen Fragen zukommen lasse. Im September verschenke ich 4 Antworten auf 4 Fragen. Schreibe mir einfach deine Frage zu dir und deinem Business über unser Kontaktformular.

Gibt es eine Herausforderung, vor der du gerade stehst und wo dir ein Impuls von mir weiter helfen kann? Hast du eine Idee, zu der du Feedback brauchst? Gibt es ein Vorhaben, was du umsetzen möchtest und wo du Hilfe benötigst?

Lass uns starten, schreib mir deine Frage zu deiner Situation und höre meine Antwort darauf 🙂
Die Welt braucht Menschen, die erfolgreich dabei sind, sie zu verbessern.

Love,
Amira